Förderverein

St. Josefshaus e.V.

Der Förderverein St. Josefshaus e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Lebens- und Wohnbedingungen der Bewohnerinnen und Bewohner des Altenzentrums St. Josefshaus zu verbessern.

Der Förderverein unterstützt das Kath. Altenzentrum St. Josefshaus
… zum Beispiel durch spezielle Projekte wie den Sinnesgarten oder den Einbau einer Rollstuhlrampe im hauseigenen Bus.

Darüber hinaus unterstützt der Förderverein unsere Bewohner finanziell u.a. bei den jährlichen Bewohner-Urlaubsfahrten, bei Tagesausflügen oder beim Bastelkreis.

Vorsitzender: Dr. Michael Mönks,
Stellv. Vorsitzender: Dr. Philip Lötscher,
Schriftführerin: Anne Frahne,
Schatzmeister: Bernhard Backwinkel,

Ein Ehrenamt annehmen oder unterstützen

Beitrittserklärung und Einzugsermächtigung
Scroll to Top

Liebe Angehörige, liebe Besucher*innen,

aufgrund der aktuellen Verordnungen die vollstationären Altenpflegeeinrichtungen betreffend, gelten momentan folgende Regelungen für den Einlass in unser Haus:

Unabhängig vom Impfstatus ist die Vorlage eines aktuellen, negativen Testergebnisses notwendig.

(Antigen-Schnelltest-Ergebnis einer zertifizierten Teststelle nicht älter als 24 Std. oder PCR-Testergebnis eines anerkannten Labors nicht älter als 48 Std.)

Schüler*innen gelten außerhalb der Ferienzeiten aufgrund der Schultestungen als negativ getestet, ebenso Kinder bis zum Schuleintritt.

Vor Ort können Sie sich täglich von 9.30 Uhr – 16.30 Uhr testen lassen!

Am Wochenende finden keine Testungen statt.

Vor Betreten des Hauses ist das Ausfüllen eines Kurzscreenings auf typische Infektionssymptome und die Angabe von personenbezogenen Daten zur Rückverfolgbarkeit notwendig. Bitte besuchen Sie uns nur symptomfrei, der Einlass kann sonst nicht gewährt werden.

Innerhalb der Einrichtung ist das Tragen einer FFP2 – Maske verpflichtend.

(Nicht für Kinder unter 6 Jahren oder aus nachweislich medizinischen Gründen)

Unsere Bewohner*innen dürfen uneingeschränkt Besuch empfangen, sowohl zeitlich als auch die Besucherzahl betreffend.

(Ausnahme: ungeimpfte bzw. nicht vollständig geimpfte Bewohner*innen aktuell nur 2 Besucher*innen gleichzeitig; Kinder unter 13 Jahren nicht mitgerechnet)

Alle Besucher*innen sind angehalten, zu anderen Personen (außer der besuchten Person) einen Mindestabstand von 1.5 Metern einzuhalten und die ausgewiesenen Hygienevorgaben wie Handdesinfektion, Niesetikette etc. einzuhalten.

Danke für Ihre Unterstützung und bleiben Sie gesund!