Wir machen die Schwalbe

Ende August machen rund 45 Besucher unseres Josefshauses eine waschechte Bootsfahrt mit dem Ausflugsschiff MS Schwalbe II auf der Ruhr bis zum Kemnader See – und zurück. Eine tolle wie aufwändige Tour, bei der wir mit zehn festangestellten Mitarbeiter:innen vor allem aus dem Sozialen Dienst und zehn ehrenamtlichen Kräften des Hauses alle Bewohner:innen auf das Boot brachten und während der Fahrt mit Getränken und einem Imbiss (Kartoffelsalat mit Wurst oder einem Stückchen Kuchen mit Kaffee) versorgten. „Wir machen das natürlich, damit unsere Bewohner:innen glücklich und zufrieden sind. Und das sind sie auch, wenn man die strahlenden Gesichert sieht,“ erklärt Stefanie Schneider vom Sozialen Dienst.
 
Rund zwei Stunden dauerte die Bootsfahrt vorbei an der Herbeder Schleuse bis zum Leuchtturm des Kemnader Sees. Ein Teil der Bewohner saß oben an Deck und genoss die bisweilen herrlich ruppige Brise, die anderen genossen windgeschützt im Unterdeck die Fahrt und ließen dabei die wunderschöne Landschaft, zahlreiche Paddler und viele Schwäne vorüberziehen.
 
Ein Teil der Bewohner fuhr – begleitet von zahlreichen haupt- und ehrenamtlichen Kräften – mit dem Rollstuhl zurück ins Josefshaus, ein anderer Teil wurde mit zwei Transportern zurückgefahren. So schön die Abwechslung vom Alltag ist, sie ist auch für die Bewohner:innen anstrengend. Und so ließen sich Viele nach dem aufregenden Ausflug erst mal ins Bett fallen. Nach so viel Seeluft tut ein Schläfchen nun mal gut. Genauso solls sein. Ahoi allerseits.

Scroll to Top

Liebe Angehörige, liebe Besucher*innen,

aufgrund der aktuellen Verordnungen die vollstationären Altenpflegeeinrichtungen betreffend, gelten momentan folgende Regelungen für den Einlass in unser Haus:

Unabhängig vom Impfstatus ist die Vorlage eines aktuellen, negativen Testergebnisses notwendig.

(Antigen-Schnelltest-Ergebnis einer zertifizierten Teststelle nicht älter als 24 Std. oder PCR-Testergebnis eines anerkannten Labors nicht älter als 48 Std.)

Vor Ort können Sie sich täglich von 9.30 Uhr – 16.30 Uhr testen lassen!

Innerhalb der Einrichtung ist das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend.
(Nicht für Kinder unter 6 Jahren oder aus nachweislich medizinischen Gründen)

Unsere Bewohner*innen dürfen uneingeschränkt Besuch empfangen, sowohl zeitlich als auch die Besucherzahl betreffend.

Alle Besucher*innen sind angehalten, zu anderen Personen (außer der besuchten Person) einen Mindestabstand von 1.5 Metern einzuhalten und die ausgewiesenen Hygienevorgaben wie Handdesinfektion, Niesetikette etc. einzuhalten.

Danke für Ihre Unterstützung, und bleiben Sie gesund!